Blog

Gruppierung über die API

Wir sind ständig dabei, unseren Integrationspartner den Umgang mit flinkey so einfach und effizient wie möglich zu gestalten. Dabei gehen wir offen mit unseren Partnern um und finden gemeinsam Anpassungen und Verbesserungen für unser System. Unsere aktuelle Weiterentwicklung bezieht sich auf die Gruppierung von Elementen über eine Erweiterung unserer API (Anwendungsprogrammierschnittstelle).

Mit der neuen Funktion ist es jetzt möglich, mehrere Gruppen in Ihrer Umgebung anzulegen. Sie können selbst entscheiden, welche Fahrzeuge, Benutzer, Services und Produkte dieser Gruppe zugeordnet werden sollen. Damit ermöglichen wir Ihnen eine effiziente Differenzierung in ihrer Systemumgebung.

Die Gruppierung beinhaltet das Erstellen, Aktualisieren und Löschen von Gruppen, das Zuweisen von Elementen zu einer Gruppe, das Entfernen von Elementen aus einer Gruppe sowie das Anfordern von Elementen, die einer Gruppe zugewiesen sind. Diese Elemente können Fahrzeuge, Benutzer, Services oder Produkte sein.

 
Wie werden Gruppen erstellt?

Um die Gruppierung verwenden zu können muss zu initial eine Gruppe erstellt werden. Dies erfolgt über den PUT-Request. Der Name der Gruppe kann dabei frei gewählt und festgelegt werden. Weitere Informationen zur Erstellung von Gruppen sind auf unserer Dokumentation zur flinkey APIzu finden. Mit einem erfolgreichen Request ist die Gruppe bereits verfügbar für die weiteren Schritte.

Ändert sich der Name einer Gruppe, so kann dieser problemlos über den Update Group“-Request angepasst werden.

 

Wie können Elemente einer Gruppe zugewiesen werden?
Sobald im System eine Gruppe vorhanden ist, können dieser Gruppe Fahrzeuge, Benutzer, Services und Produkte zugewiesen werden. Dabei ist es Ihnen überlassen, welche Elemente und wie viele sie der Gruppe zuordnen möchten. Realisiert wird das über einen PUT-Request in Verbindung mit der Gruppen-ID sowie das Element (bspw. Fahrzeug), welches der Gruppe zugeordnet werden soll. Eine genaue Beschreibung finden Sie in der flinkey API-Dokumentation unter „Assign car to group“.

 

Übersicht vorhandene Gruppen und Gruppenelemente

Sollten Gruppen bereits längere Zeit im System eingebunden sein, allerdings selten Verwendung finden, so kann die Gruppen-ID oder auch der Gruppen-Name unter Umständen in Vergessenheit geraten. Um einen Überblick über die gesamten Gruppen in Ihrem System zu erhalten, können sie über den Get groups-Request sämtliche Gruppen inklusive der Namen und der IDs anzeigen lassen.

Auch bei Unklarheiten, welche Fahrzeuge, Benutzer, Services oder Produkte einer Gruppe zugewiesen sind, lässt sich dies ebenfalls über die API ermitteln. Der GET-Request wird um die entsprechende Gruppen-ID erweitert sowie das Element, welches gesucht wird. Ein Beispiel hierfür wäre der Get cars of group-Request aus unserer flinkey API-Dokumentation.

Verwaltung der Gruppen
Zur einfachen und unkomplizierten Verwaltung von Gruppen gehört neben dem Zufügen von Elementen auch die schnelle Deaktivierung von Elementen aus einer Gruppe. Mithilfe des Delete user from group“-Request kann ein Benutzer aus einfach aus einer Gruppe entfernt werden. Benötigt wird hierzu lediglich die Gruppen-ID und die Benutzer-ID. Das gleiche lässt sich dann auch für die weiteren Elemente anwenden. Hierbei wird der Request an die entsprechenden zu entfernenden Elemente angepasst.

Fazit: Unser flinkey API wächst

Mit der Weiterentwicklung unserer API wird die Verwaltung von Gruppen zukünftig noch einfacher. Wir haben hierbei das Feedback unserer Kunden und Integrationspartner umgesetzt, so dass die Flottenverwaltung über das flinkey Portal noch effizienter wird.
  • Megatrend Mixed Mobility

    Unser Leben wird zunehmend hektischer und schnelllebiger – das spiegelt sich unter anderem auch in der Mobilität wider. Es gilt, große Distanzen möglichst schnell und ohne Komplikationen zu überwinden und so der Urbanisierung gerecht zu werden. Mobilität ist längst nicht mehr Mittel zum Zweck, sondern ein Lifestyle, der immer mehr…

  • Siemens AG und WITTE Digital

    Erfolgreiches Pilot-Projekt Smart Infrastructure Supply Chain Logistics der Firma Siemens AG und WITTE Digital In einem Pilot-Projekt zwischen einer Einheit der Smart Infrastructure Deutschland Logistik der Siemens AG und WITTE Digital wurde im Raum Stuttgart die KFZ-Fahrzeugkofferraumbelieferung durch den digitalen Fahrzeugzugang, mit der von WITTE Digital eingesetzten sogenannten flinkey Box,…

  • Mobile Pflegedienste

    Das Pflegepersonal gehört zu den Berufen, die für die Aufrechterhaltung unserer Gesellschaft essenziell sind. Neben der Versorgung ihrer Patienten sind die Mitarbeitenden von Pflegediensten zusätzlich durch organisatorische Aufgaben eingespannt, die eigentlich vermieden werden könnten – das fängt bereits bei der Fahrzeugverwaltung an. Das Wichtigste in Kürze Der mobile Pflegedienst…