Blog

Systeme einfach verknüpfen

Ein Auto einfach per App öffnen? Das Nachrüsten erfordert durch die digitalen Schnittstellen vieler Systeme kaum Aufwand und ermöglicht schnell einen schlüssellosen Zugang zu Ihrem Fahrzeug. Verschiedene Systeme ermöglichen Ihnen beispielsweise, das Fahrzeug mit dem Smartphone zu öffnen. Entsprechende Systeme zu integrieren, ist dank digitaler Schnittstellen einfach umsetzbar und erfordert im Wagen oft nicht einmal einen Umbau.
 
Das Wichtigste in Kürze
  1. Der Vorteil, ein Auto ohne Schlüssel öffnen zu können, wird besonders im Flottenmanagement geschätzt. Mehrere Nutzer können so ohne Schlüsselübergabe auf dasselbe Fahrzeug zugreifen.
  2. Möchten Sie Ihr Auto mit dem Smartphone öffnen, ist das Nachrüsten einer Software meist nicht aufwendig.
  3. Eine digitale Schnittstelle ermöglicht die Integration eines Öffnungssystems in bestehende Softwares: Dank SDK und API können Sie die modernen Systeme in Ihr bestehendes Flottenmanagement integrieren.
Autos ohne Schlüssel öffnen: So funktioniert’s

Die Nutzung digitaler Autoschlüssel hat viele Vorteile. Durch einen digitalen Zugang zum Auto kann beispielsweise die Verwaltung einer Fahrzeugflotte vereinfacht werden, da mehrere Personen ein Fahrzeug ohne eine Schlüsselübergabe nutzen können. Die Verwendung eines physischen Schlüssels fällt dabei vollständig weg. Mittlerweile gibt es verschiedene Technologien, die den herkömmlichen Autoschlüssel ersetzen.

Die Funktion ist umfänglich nur bei Autos mit Zentralverriegelung möglich. Die Grundlage für den schlüssellosen Autozugang bildet immer ein System, welches mit dem Fahrzeug verbunden werden muss. Für den Zugang kommen unterschiedliche Technologien in Frage, beispielsweise NFC (Near Field Communication) oder RFID (Radio Frequency Identification). Je nach Fahrzeugmodell ist für die Nutzung dieser Technologien eine Nachrüstung des Wagens nötig. Soll beispielsweise ein NFC-Chip zum Öffnen des Autos verwendet werden, muss ein entsprechender Empfänger im Türgriff verbaut werden.

 

Digitale Schnittstellen ermöglichen einfache Integration

Unabhängig davon, für welche Methode Sie sich entscheiden, um Ihre Fahrzeuge ohne Schlüssel zu öffnen – die Verwaltung der Zugriffe auf ein Fahrzeug funktioniert immer über eine mitgelieferte Software. Nutzt Ihr Unternehmen also bereits ein anderes System, beispielweise zur Verwaltung der Flottenfahrzeuge, ist es sinnvoll, die neuen Funktionen direkt zu integrieren. Die meisten Systeme für einen schlüssellosen Autozugang bieten als digitale Schnittstellen sogenannte APIs (Anwendungsprogrammierschnittstellen) für eine unkomplizierte Integration an. Diese ermöglichen den Datenaustausch zwischen zwei verbundenen Programmmodulen und ermöglicht den Zugriff auf die Funktionen des eingebundenen Systems.

Einen weiteren Vorteil bieten Software Development Kits (SDKs), die ebenfalls oft im Umfang einer Software enthalten sind. Entwickler und Programmierer erhalten in den SDKs alle nötigen Informationen darüber, wie die Anwendung in bestehende Systeme integriert werden kann.

 

Hohe Flexibilität durch digitale Schnittstellen

Die Vorteile der Verbindung zweier Anwendungssysteme durch eine digitale Schnittstelle sind schnell erfasst:

1. Flexible Kombinationen

Die Kombination zweier Systeme bietet einen doppelten Vorteil: So kann ein System für digitale Fahrtenbücher beispielsweise ideal mit einer Lösung für eine digitalen Autozugang vereint werden. Der digitale Schlüssel erlaubt auch mehreren Personen den bequemen Zugriff auf das Auto. Dadurch, dass Sie das jeweils betroffene Fahrzeug ohne Schlüssel öffnen können, müssen Sie nicht jedem potenziellen Fahrer einen Autoschlüssel geben. Dadurch können Abläufe in der Fahrzeugvergabe effizienter gestaltet werden, was wiederum bei der Schichtplanung behilflich sein kann.

2. Schnelle Nachrüstung und Variation

Modulare Systeme, die über digitale Schnittstellen verbunden werden können, sind hochvariabel. Sie können unterschiedliche digitale Lösungen somit genau auf Ihr Unternehmen angepasst einbinden und Ihre Prozesse dadurch individuell optimieren. Dank einer einfachen Integration können Sie schnell herausfinden, welche Lösungen sich für Ihr Unternehmen am besten eignen.

Gut zu Wissen!

Das flinkey System dank SDK und API einfach integrieren

Bei flinkey entfällt eine komplizierte Integration in bestehende Systeme: Durch das anwenderfreundliche SDK und eine leistungsfähige API können Sie das flinkey System in wenigen Schritten in Ihre bestehende Software für Flottenmanagement einbinden. Die Verteilung der Zugriffe aller potenziellen Fahrer wird dadurch schnell und einfach möglich. Verwalten Sie die Zugriffsrechte auf Ihre Fahrzeuge der gesamten Flotte künftig digital und ohne invasive Umbaumethoden an einzelnen Wagen vornehmen zu müssen – und vertrauen Sie weiterhin auf Ihre eingesetzte Verwaltungssoftware.

  • Megatrend Mixed Mobility

    Unser Leben wird zunehmend hektischer und schnelllebiger – das spiegelt sich unter anderem auch in der Mobilität wider. Es gilt, große Distanzen möglichst schnell und ohne Komplikationen zu überwinden und so der Urbanisierung gerecht zu werden. Mobilität ist längst nicht mehr Mittel zum Zweck, sondern ein Lifestyle, der immer mehr…

  • Siemens AG und WITTE Digital

    Erfolgreiches Pilot-Projekt Smart Infrastructure Supply Chain Logistics der Firma Siemens AG und WITTE Digital In einem Pilot-Projekt zwischen einer Einheit der Smart Infrastructure Deutschland Logistik der Siemens AG und WITTE Digital wurde im Raum Stuttgart die KFZ-Fahrzeugkofferraumbelieferung durch den digitalen Fahrzeugzugang, mit der von WITTE Digital eingesetzten sogenannten flinkey Box,…

  • Mobile Pflegedienste

    Das Pflegepersonal gehört zu den Berufen, die für die Aufrechterhaltung unserer Gesellschaft essenziell sind. Neben der Versorgung ihrer Patienten sind die Mitarbeitenden von Pflegediensten zusätzlich durch organisatorische Aufgaben eingespannt, die eigentlich vermieden werden könnten – das fängt bereits bei der Fahrzeugverwaltung an. Das Wichtigste in Kürze Der mobile Pflegedienst…